Das tägliche Brot

Ab sofort gibt es bei uns wieder selbst gebackenes Brot, weil es einfach besser schmeckt, länger frisch bleibt und ich weiß was drin ist. Lange habe ich nach dem idealen Rezept für unser Familienbrot gesucht und bin nun tatsächlich fündig geworden.

Brotbacken

So wird dieses leckere Weizenmischbrot hergestellt:

755 g Weizenmehl mit 200 g Roggenmehl, 45 g Sauerteigpulver und 20 g Salz in einer großen Schüssel mischen. In der Mitte eine Vertiefung machen und darin ca. 100 ml lauwarmes Wasser mit 20 g Trockenhefe und einer Prise Zucker vermischen. Ca. 15 Minuten abgedeckt stehen lassen bis der Vorteig Blasen wirft.

Dann 500 – 550 ml lauwarmes Wasser zugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine ca. 5 Minuten kneten. Anschließend heraus nehmen und auf einem Backbrett weitere 5 Minuten mit der Hand kneten. Zürück in die Schüssel legen und so lange gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.

Erneut von Hand durchkneten, zu einem Laib formen und in einen Gärkorb legen. Dort so lange gehen lassen, bis der Teig die Oberkante des Korbes erreicht hat. Backofen auf 240°C erhitzen und eine Schüssel mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Brot auf ein Backblech (ich verwende ein rundes Pizza-Backblech mit Löchern) stürzen und 10 Minuten bei 240°C und weitere 40 Minuten bei 200°C backen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Das tägliche Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s